Gisela Griem


1940 geboren in Graz/Österreich, seit 1967 in Wenzenbach/Regensburg wohnhaft.
1971-96 Lehrtätigkeit

Ausbildung in Aquarell bei Prof. Heribert Losert, in Acryl- und Mischtechnik bei Renate Christin und Stefan Geisler, in Zeichnen bei Louise Schmidt und Hans-Jürgen Gartner, in Holzschnitt und Radierung bei Jo Bukowski, in Komposition bei Brigitte Dümling.

Mitgliedschaften: Heribert-Losert-Akademie Windberg, Kunst- und Gewerbeverein Regensburg, BBK Niederbayern / Oberpfalz Regensburg, Künstlergilde Esslingen

Arbeitsgebiete
Holzschnitt, Linolschnitt, Collage

Ausstellungen
2015 Kunstverein Erlangen mit Wieland Prechtl
2014 Caritas-Krankenhaus St.Josef Regensburg
2013 Naturkunde Museum Ostbayern Regensburg; Residenz Hilpoltstein
2012 Kunstraum Feldwies mit Chr. Nothtroff; Kunst im Weyterturm Straubing mit S. Komander; Rathaus Spalt
2011 Regierung der Oberpfalz Regensburg, Rathaus Geisenfeld
2010 Kunstverein Murnau mit Chr. Rieck-Sonntag
2009 Kulturwerkstatt Paderborn; Kunststation Ihrlerstein /Kelheim; Galerie Plus Berlin; Dorfgalerie Grainau
2008 Kunstverein Murnau; Bayerischer Landtag München

www.giselagriem.de

Hans Dollinger

Ausstellungen seit 2004

"Er modelliert ohne Zweifel befremdliche Dinge. Wie es scheint abstrakte Strukturen. Für Hans Dollinger eine Leidenschaft, die ihn und er sie in Heftigkeit umtreibt, seit Jahren. Aber es ist seltsam: seinen Ideen fehlt die Ideologie. Schlimmer noch: sein Künstlertum ereignet sich ohne Fiktion. Seine Ur- und Vorbilder liest er auf der Straße auf und er findet seine Motive, also das was ihn zum Gestalten bewegt, am nächstenbesten Feldweg ... als Spuren. Spuren von Reifen und Rädern trivialer Gefährte ...... Dollinger gießt diese zufälligen Prägungen aus, schneidet die gefundene Form in Rechtecke und gewinnt Profile und Figuren ..."

Thomas Grimm aus "Spuren und Strukturen"
NIKE specialsculpture 3


Eine Bibliographie finden Sie unter www.hans-dollinger.de/biblio